Ev. Brüdergemeinde KorntalDiakonieG.W. Hoffmann-WerkSpendenInfos/Stellen
Portal Infos/Stellen Pressemitteilungen
Informationen
Orientierung
Community



08.05.2014 19:26

Diakonie der Evangelischen Brüdergemeinde Korntal prüft die Vorwürfe eines ehemaligen Heimkindes

Neue Situation durch Klageschrift


K o r n t a l / 08. Mai 2014 – Ein ehemaliger Bewohner, der von 1963 bis 1977 in einem Kinderheim der Evangelischen Brüdergemeinde Korntal gelebt hat, nimmt die Diakonie der Ev. Brüdergemeinde Korntal beim Landgericht Stuttgart auf eine Summe von insgesamt 1,3 Millionen Euro an Schmerzensgeld und Verdienstausfall in Anspruch. Die Diakonie prüft derzeit die Antragsschrift, die sie in der letzten Woche über das Gericht erhalten hat.

„Wir sind mit Herrn Z. schon lange im Gespräch, seine Anschuldigungen wiegen schwer. Die Behauptungen, die sich aus dem Entwurf der Antragsschrift und den weiteren von Herrn Z. vorgelegten Dokumenten ergeben, bedürfen einer sorgfältigen Prüfung. Wir sind vom Landgericht Stuttgart aufgefordert worden, zu der Antragsschrift bis Ende Mai 2014 Stellung zu nehmen. Diese Stellungnahme wird fristgerecht vorgelegt werden“, so der Pressesprecher der Diakonie, Manuel Liesenfeld.

Liesenfeld weiter: „Die Diakonie treibt die Prüfung der Vorwürfe intensiv voran. Wir haben es mit einem sehr schwierigen Kapitel unserer Heimgeschichte zu tun. Den Vorwürfen stellen wir uns. Wir sind selbst daran interessiert, die erhobenen Vorwürfe restlos aufzuklären. Ehe unsere Stellungnahme dem Gericht vorgelegt worden ist, können wir zu weiteren Details derzeit keine Stellung nehmen.“

Das Landgericht wird dann nach Vorlage der geforderten Stellungnahme über den weiteren Verfahrensgang entscheiden.

Zur Pressemeldung vom 27. Mai...
Die Presseerklärung der Diakonie der Evangelischen Brüdergemeinde Korntal vom 7. Mai 2014 finden Sie hier…