Ev. Brüdergemeinde KorntalDiakonieG.W. Hoffmann-WerkSpendenInfos/Presse
Portal Diakonie Jahresfeste der Diakonie Diakonie-Jahresfest 2010
Diakonische Einrichtungen
Jugendhilfe
 
 

Besucher des Jahresfestes ließen sich vom Gewitter nicht vertreiben

 

Buntes Treiben in den diakonischen Einrichtungen der Ev. Brüdergemeinde Korntal lockte über 2000 Interessierte

 

Der Schreck war groß am Morgen des 4. Juli, dem Tag des Jahresfestes der diakonischen Einrichtungen der Ev. Brüdergemeinde Korntal: Wieder gab es Starkregen und vollgelaufene Keller, die ausgepumpt werden mussten, wie fast genau vor einem Jahr beim großen Unwetter über Korntal. Zwar verzögerten sich die Festvorbereitungen in den Einrichtungen. Doch schließlich war für die über 2000 Besucher des Jahresfestes alles pünktlich bereitet. Groß und Klein genoss das bunte Treiben in vollen Zügen. Auch Bürgermeister Dr. Joachim Wolf ließ sich zu einer Bungee-Trampolin-Einlage überreden. Und als das Wetter am frühen Nachmittag wieder ansetzte, die Schlussveranstaltung ins Wasser fallen zu lassen, wollten sich die Zuschauer trotz teils heftig prasselnden Regens und Gewittergrollens keine Minute entgehen lassen.

 

Denn es gab einiges zu sehen auf der Bühne der Jugendhilfe Hoffmannhaus. Der Guiness-Buch-Rekordhalter in Leiterakrobatik und „Wetten, dass..?“-Teilnehmer Karsten Feist, alias Otto Maat, zeigte seine Kunst auf der freistehenden Leiter und auf dem Einrad und Clown Mr. Kläuschen, dargestellt von Mime und Artist Klaus Kreischer, sorgte für das Training der Lachmuskeln seines Publikums. Begeistert waren die Zuschauer von den Einlagen der Kinder des Hoffmannhauses, als diese Salti über einen Kasten schlugen und elegant am Vertikaltuch turnten, das über der Bühne an einem Krahn baumelte. Beigebracht wurden ihnen diese Kunststücke von Klaus Kreischer selbst, der seit 2008 das „Zirkusprojekt“ mit seinem Kreativpool „Die 3Nasen“ im Hoffmannhaus durchführt. Im letzten Jahr nahmen an diesem vollständig aus Spenden finanzierten Projekt 70 Kinder der Jugendhilfen Hoffmannhaus und Flattichhaus teil. Sie besuchten insgesamt sechs unterschiedliche Kurse, u. a. in Jonglage, Gauklerei und Akrobatik. Überwiegend Profikünstler bringen ihnen eine Woche lang Kunststücke bei. Aufgeführt wird anschließend eine Zirkus-Show vor den Eltern und Angehörigen. Für die Kinder bedeutet der Applaus nicht nur einen ordentlichen Schub für das Selbstvertrauen. Sie lernen auch, sich in der Gruppe zu konzentrieren und ihre körperlichen Fähigkeiten zu entdecken.

 

Bereits kurz nach dem Familienfestgottesdienst im Großen Saal setzte sich das Adler-Zügle in Bewegung und verband die sieben diakonischen Einrichtungen der Brüdergemeinde miteinander, die quer durch Korntal verteilt sind. Hier gab es ein Gewinnspiel, einen Rummel- und Markplatz, viele Essensstände, Buch-, Floh- und Kleidermärkte, Theater, Geschicklichkeitsspiele für Kinder und die große Reitvorführung des Therapeutischen Reitens des Hoffmannhauses. Wer die diakonische Arbeit kennenlernen wollte, warf bei einer Hausführung im Altenzentrum und in einer Wohngruppe der Jugendhilfe einen Blick hinter die Kulissen. Interessierte Eltern ließen sich das pädagogische Konzept der Kindergärten erklären.

 

Zur Diakonie der Ev. Brüdergemeinde gehören der Kindergarten Gartenstraße und der Wilhelm-Götz-Kindergarten, das Alten- sowie das Familienzentrum Korntal, die Jugendhilfeeinrichtungen Flattichhaus, Hoffmannhaus sowie die Johannes-Kullen-Schule für Erziehungshilfe.

 

Mehr zur Diakonie der Ev. Brüdergemeinde unter www.diakonie-korntal.de.



Ein paar Impressionen vom Jahresfest 2010



Alle Bilder vom Jahresfest, von den Gottesdiensten über die Einrichtungen bis zur Schlussveranstaltung von Bernhard Weichel...

 

Die Bildergalerie vom Musical Paulus von Bernharhd Weichel vom Abend vor dem Jahresfest im Großen Saal...

 

Rückblick auf vergangene Jahresfeste...

Zurück zur Startseite...