Ev. Brüdergemeinde KorntalDiakonieG.W. Hoffmann-WerkSpendenInfos/Stellen
Portal Diakonie Altenzentrum Aktuelles Nachrichten
Altenzentrum Korntal



05.02.2015 11:35

Die Tagespflege Korntal schließt im April

Trotz viel Herzblut der Mitarbeiter: Für das Angebot war die Nachfrage am Ort zu gering


Zum Foto (Chris Riekert): Mit dem himmelblauen Tagespflegebus abgeholt und wieder nach Hause gebracht: Die Tagespflege Korntal im Walter Somnier Haus schließt im April.

K o r n t a l / 05. Februar 2015 – Künftig wird sich das Altenzentrum Korntal ganz auf die stationäre Betreuung pflegebedürftiger Menschen in seinem Pflegeheim und im Betreuten Wohnen konzentrieren. Die Einrichtung in Trägerschaft der Diakonie der Evangelischen Brüdergemeinde schließt ihre Tagespflege Anfang April. Der Grund ist die mangelnde Auslastung.

Erst im Mai 2014 wurde das 10-jährige Jubiläum der Tagespflege gefeiert – der einzigen in Korntal-Münchingen. Aber schon damals kämpfte sie mit einer zu geringen Nachfrage. Und die Tendenz wurde zunehmend schlechter: Kamen im Jahresschnitt 2013 nur etwa sechs Tagesgäste auf die zehn vorhandenen Plätze, so waren es 2014 durchschnittlich nur noch vier. Jetzt zog man daraus die Konsequenz. „In den letzten beiden Jahren haben wir mit viel Herzblut und Ideen versucht, Gäste für unsere Tagespflege zu gewinnen. Leider ist es uns nicht gelungen, die Auslastung in einen vertretbaren Bereich zu bringen“, sagt Esther Zimmermann, die Leiterin des Altenzentrums.

„Wir haben von Anfang an gewusst, dass es Zeit braucht, um die Tagespflege am Ort zu etablieren“, sagt der Geschäftsführer der Diakonie, Veit-Michael Glatzle. „Deshalb haben wir mit viel Ausdauer und aus voller Überzeugung das Angebot auch in Jahren aufrechterhalten, in denen wir eigentlich zu wenige Gäste hatten. Jetzt ist die Belegung allerdings unter eine kritische Marke gerutscht, die sich finanziell nicht mehr darstellen lässt.“ Esther Zimmermann pflichtet dem bei: „Diese Entscheidung ist uns sehr schwer gefallen, wissen wir doch wie wichtig dieses Angebot für unsere Gäste ist.“

An der Motivation und der Freude der Mitarbeiter an ihrer Aufgabe habe es jedenfalls nicht gelegen, sagt sie. „Das Problem liegt darin, dass sich zu wenige Korntal-Münchinger haben einladen lassen, das Angebot einer tageweisen Betreuung mit zahlreichen aktivierenden Angeboten und Geselligkeit anzunehmen. Offensichtlich trennen sich viele pflegebedürftige Senioren in Korntal nicht so gerne von den eigenen vier Wänden, wenn auch nur für einige Stunden“, vermutet sie. Aber auch manche Angehörige tun sich schwer, Vater oder Mutter tageweise außerhalb betreuen zu lassen – trotz Entlastung bei der häuslichen Pflege, des vielfältigen Angebots und dem bequemen Hol- und Bringdienst des Tagespflegebusses. Auch Schnuppertage und besondere Aktionen halfen nicht. „Bis zuletzt haben wir versucht, eine Lösung für unsere Tagespflege zu finden“, so Esther Zimmermann. Arbeitsplätze werden nicht abgebaut. Die vier Mitarbeiterinnen werden in das Pflegeheim übernommen, das nur wenige Meter gegenüber der Tagespflege an der Friederichstraße liegt. Die Tagespflege ist noch bis Gründonnerstag, den 2. April 2015 für ihre Gäste geöffnet. Mehr zum Altenzentrum Korntal unter www.altenzentrum-korntal.de.